Neues aus der Welt der Spirituosen

Danke für das Kompliment!

Danke für das Kompliment!

Gleich zweimal ein dickes Lob zu bekommen, ist selten. Darum war bei Jürgen Deibel die Freude groß, als sowohl der britische Glasproduzent urban bar als auch die Herausgeber von Mixology – Magazin für Barkultur nur Gutes über den Spirituosen-Botschafter© zu sagen hatten.

urban bar: „Wir sind stolz auf unseren maßgefertigten Glaswaren-Service, der eine komplette Glas-Entwicklungs-Erfahrung in jedem Bereich bietet. Sollte man einen Experten in der Welt der Spirituosen benötigen, um Gläser, einen Getränke-Service oder eine Drink-Strategie zu entwickeln, dann gibt es niemanden, der besser qualifiziert ist als unser Projekt-Berater Jürgen Deibel.“ Mehr dazu gibt es hier.

Die Herausgeber von Mixology, Helmut Adam und Jens Hasenbein, über Jürgen Deibel: „Wir von Mixology schätzen Jürgen Deibel als den erfahrendsten deutschen Experten in der Welt der Spirituosen. Seine regelmäßigen Vorträge beim Taste Forum Berlin haben sich zu einer wichtigen und beliebten Informationsplattform für Bar-Mitarbeiter sowie Vertreter der Getränke-Industrie entwickelt.“

 

 

Beste Referenzen von den Kunden

Beste Referenzen von den Kunden

Ob Borco, Campari, Diageo, IDL, Linie Aquavit, Mack & Schühle, MBG International oder Pernod Ricard: Der Spirituosen-Botschafter© ist als Experte gefragt. In der neuen Imagebroschüre erfahren Sie alles über seine Arbeit. Schon gewusst? Auch auf Kreuzfahrten ist der Spirituosen-Botschafter© tätig. Hier berät er nicht nur die Barchefs sondern auch die Gäste auf dem Schiff. Egal ob es sich um Absinth, Cognac, Grappa, Whisk(e)y oder Port handelt.

 

Eines der teuersten Tastings des Spirituosen-Botschafters© fand übrigens in Wien statt. Dabei wurden sechs Cognacs und drei Brandys zum Einkaufspreis von mehr als 20.000 Euro verkostet.

Flüssige Genussreise beim WirtschaftsDienst Hannover

Flüssige Genussreise beim WirtschaftsDienst Hannover

Kaffee und Spirituosen, eine super Kombination: Zur „Flüssigen Genussreise“ hatte der Chef vom WirtschaftsDienst Hannover, Andreas Bosk, eingeladen. Gemeinsam mit Röstmeister und Kaffee-Sommelier Andreas Berndt (Hannoversche Kaffeemanufaktur) sowie Spirituosen-Experte Jürgen Deibel (Deibel Consultants) gingen die Gäste auf eine ganz besondere flüssige Genussreise. Neben drei erlesenen Kaffee-Spezialitäten aus Äthiopien, Indien und Ruanda gab es sechs ausgewählte und hochwertige Spirituosen aus Italien, Schottland, Spanien und Norwegen zu verkosten. Die Gäste waren begeistert, ein Konzept, das wir also auch in Zukunft in Auge behalten werden. Gastgeber Andreas Bosk: „Das Besondere waren nicht nur die Geschichte und Geschichten aus der Welt der Spiritousen und des Kaffees, sondern die Kombination dieser Genuss-Welten. Einen herzlichen Dank an unsere ,Reiseführer‘ Andreas und Jürgen dafür, dass Ihr beiden die Idee eines gemeinsamen Tastings so offen aufgenommen und daraus für den WirtschaftsDienst einen wahrlich exklusiven Abend gezaubert habt!“ Die schönen Fotos hat übrigens Telke Nieter von kreani gemacht.

Neuer Kurs zum „Certified Advisor of Spirits“

Neuer Kurs zum „Certified Advisor of Spirits“

Vom 16. Januar 2017 bis zum 20. Januar 2017 gibt es noch Plätze im beliebten Kurs zum „Certified Advisor of Spirits“ (by Deibel). Der Kurs geht von 9 bis 18 Uhr, darin enthalten sind Kaffee, Tee, Wasser, Kaltgetränke und Gebäck sowie ein gemeinsames Abendessen. Und natürlich sämtliche Spirituosen, die für die Schulung erforderlich sind. Nach einer abschließenden Prüfung sind Sie zertifizierter Spirituosenexperte. Der Kurs findet in der Deibel Consultants GmbH, Rischweg 1 (Am Kanal) in 30559 Hannover statt. Anmeldung und weitere Informationen unter: info(at)deibel-consultants.com oder Tel.: +49 511 51 99 663. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Brennerei Schladerer erhöht die Fruchtvielfalt mit neuen Spezialitäten

Brennerei Schladerer erhöht die Fruchtvielfalt mit neuen Spezialitäten

Die Schwarzwälder Hausbrennerei Alfred Schladerer

erweitert ihr Spezialitäten-Sortiment um die neuen Sorten Haselnussgeist und Piemonteser Wildpflaume und adressiert kulinarische Genießer.
Für den echten Haselnussgeist werden Haselnüsse aus der Schwarzmeerregion verwendet. Die Früchte werden von Hand geerntet, leicht angeröstet und gehackt, um anschließend schonend destilliert zu werden. Das Destillat reift danach bis zu vier Jahre in Steintongefäßen, wodurch eine schonende, feine Aromaentfaltung gewährleistet wird. Das elegante Destillat mit feiner Nougatnote und frischem, klaren Geschmack nach Haselnuss eignet sich besonders zu geräuchertem Wildlachs oder einer Wildschweinterrine.
Handverlesene, vollreife Wildpflaumen aus dem Piemont mit einem hohen Zuckeranteil und einem ausgeprägten Aroma werden für den Steinobstbrand Piemonteser Wildpflaume verwendet. Dieses Destillat mit klarer und sehr fein konzentrierter Fruchtnote passt zum Beispiel hervorragend zu einem karamellisierten Zwetschgentörtchen mit Zimtstreuseln oder auch als Begleiter von fruchtigen, leicht würzigen Zigarren. Aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit der Frucht ist diese Sorte auf 1.844 Flaschen limitiert.schladerer_spezialitaeten_07_piemonteser-wildpflaume_fin1
Die Spezialitäten-Serie der Schwarzwälder Brennerei zeichnet sich durch die besondere Auswahl sortenreiner Früchte, ausgesuchte Anbaugebiete und spezielle Lagerung im Eschenholzfass oder Steingutgefäß aus. Im Zusammenspiel dieser drei Komponenten und der hohen handwerklichen Kompetenz von Schladerer entstehen besonders erlesene Obstbrände und –Geiste. Diese Serie richtet sich an Liebhaber der Kategorie Obstbrand und Connaisseurs, die die besondere Ergänzung oder den genussvollen Abschluss eines exquisiten Menus schätzen.
Weiterhin in der Spezialitäten Serie erhältlich sind die Sorten Rote Williamsbirne, Wildschlehe und Markgräfler Chriesiwässerli.
Die neuen Schladerer Spezialitäten Haselnussgeist und Piemonteser Wildpflaume (je 43% vol) sind in von Hand ausgestatteter Flasche zu 0,7 l ab Oktober im Handel erhältlich.

-Staufen im Breisgau, 22. September 2016 –

error: Content is protected !!